Informationsschaum

Cupcakes

21. September 2008 · the_peppermint

Sweet Pie by snowy***

Ich hatte mal wieder richtig Lust zu backen und bin zufällig an einem dieser neuen Cupcakes-Läden vorbeigekommen. Alles Bunte und nach mächtig Kalorien Aussehende zieht mich irgendwie magisch an, aber in diesem Fall dachte ich, das kann doch nicht so schwer sein diese Teile auch selber zu machen, denn eigentlich sehen Cupcakes einfach nur aus wie Muffins mit irgendwas Riesigem, Buntem, Zuckerrausch Herbeiführendem oben drauf. Ob es da noch irgendwelche anderen besonderen Merkmale gibt, konnte ich bis jetzt nicht wirklich eindeutig feststellen.

Wie auch immer, ich wollte dieser Dinger jetzt selber machen. Daher fing ich erstmal an möglichst einfache Rezepte zu suchen. Leider bin ich dabei nur auf Rezeptseiten gestoßen, bei denen es kaum Bilder vom erhofften Ergebnis gibt (bei Rezepten brauch ich irgendwie Bilder um zu vergleichen, ob das, was ich erschaffen habe, auch tatschächlich anähernd dem entspricht, was es werden sollte) und die alle von einem Comic Sans-Fan blinden Misanthropen Ende der 90er Jahre Design worden sein müssen.

Zum Schluss bin ich dann zum Glück doch noch auf einen Blog gestoßen, in dem es neben sehr kompliziert, aber verdammt lecker klingenden Rezepten, auch einfache Rezepte mit sogar sehr schicken Bildern gibt.

Außerdem ist auch der Blog an sich ganz hübsch und erinnert mich ein bisschen an die Plattencover von Cake.

Einziges Problem ist nur, dass es ein amerikanischer Blog ist, und die Mengenangaben oft nicht dem metrischen System entsprechen (verdammte Hinterweltler), sondern hier meist alles in Cups angegeben wird. Aber dafür gibt es Umrechnungstabellen oder man besorgt sich (zum Beispiel bei Ikea) einen Messbecher mit den entsprechenden Einheiten.

Ach ja, welchen Cupcake-Blog ich da so gut fand?

Cupcake Bakeshop

Kategorie: Allgemein · Selbstgemachtes

1 Antwort bis jetzt ↓

  • 1 poldchen // Sep 21, 2008 at 17:56

    was würde ich grad dafür geben, sowas essen zu können…hach